Litlight Mediadaten 2018 jetzt erhältlich

Wuppertaler Mediagentur Litlight-Hochschulmarketing

Die Wuppertaler Mediagentur Litlight-Hochschulmarketing veröffentlichte vor kurzem ihre neuen Mediadaten, die interessierte Unternehmen ab sofort über die Webseite der Agentur litlight.de anfordern können.

„Wir haben unser Portfolio für 2018 ergänzt, um noch individueller auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen zu können“, sagt Oliver Schmidt, Gründer der 1993 gestarteten Litlight Hochschulmarketing Vertriebsgesellschaft. Bei einem Blick in die Mediadaten 2018 wird deutlich, worauf sich das Unternehmen spezialisiert hat: Werbung an Universitäten und Hochschulen mit all ihren Facetten, um die Zielgruppe der Studierenden genau dort zu erreichen, wo sie sich Tag für Tag aufhalten.

Studenten gelten als besonders hochkarätige Zielgruppe. Sie interessieren sich für innovative Produkte, sind technik-affin und zudem erstklassig ausgebildet. Somit bieten sie Unternehmen in zweierlei Hinsicht optimale Werbemöglichkeiten. Zum einen sind die derzeit etwa 2,8 Millionen Studenten in Deutschland mit einer enormen Kaufkraft von geschätzten 16 Milliarden Euro ausgestattet. Ihr großes Interesse an Dienstleistungen und Produkten aus nahezu jeder Branche sorgt dafür, dass Telekommunikationsunternehmen, Banken und Versicherungen in der Zielgruppe der Studierenden gleichermaßen erfolgreich potenzielle Neukunden gewinnen können. Darüber hinaus bietet der Campus und die Mensen deutschlandweit gezielte Werbeflächen, um Personal von morgen zu rekrutieren.

Hochschul- und Zielgruppenmarketing

„Unser Fokus liegt in den Bereichen Hochschul- und Zielgruppenmarketing“, erklärt Oliver Schmidt. „Gemeinsam mit dem Kunden beantworten wir zunächst zentrale Leitfragen und arbeiten einen ganz individuellen Mediaplan aus. Dieser basiert auf den Zielen und Vorgaben des Kunden und enthält zudem den optimierten Mix aus Marketingaktivitäten. So stellen wir sicher, dass wir die langfristig angelegte Werbekampagne auch erfolgreich realisieren können.“ Litlight fokussiert sich dabei vor allem auf das effektive Zusammenspiel der ausgeklügelten Werbestrategie in Kombination mit verschiedenen Werbemitteln. Von Flyern und Broschüren über Plakatwechselrahmen, Digital Screens und Leuchtsäulen bis hin zu aktiver Standpromotion vor Ort auf dem Campus – die Litlight Hochschulmarketing Vertriebsgesellschaft verfügt über ein dicht verzweigtes Netzwerk an Kontakten, Werbeflächen und wichtigen Multiplikatoren und Verteilern wie beispielsweise Fachschaften, Career-Services und Lehrstühlen. Die Wuppertaler Mediaagentur übernimmt die komplette Abwicklung des gewünschten Personal- und Hochschulmarketings, angefangen von den ersten Ideen über die Zielgruppen-Recherche über die Ausarbeitung eines optimierten Mediaplans bis hin zur professionellen Realisierung der gewünschten Werbekampagne.

Die gerade neu erschienenen Mediadaten 2018 bieten eine umfassende Übersicht des Portfolios der Marketingagentur. Neben Leuchtsäulen, City Light Postern und Auslagen stehen dem Kunden diverse weitere Optionen zur Verfügung. Diese reichen von Marktforschung, -analyse und Zielgruppenmarketing über Netzwerkmailings bis hin zu Online-Medien und Social Media. Litlight versteht sich dabei als ganzheitlicher Ansprechpartner, der jedes Kundenprojekt vollkommen individuell betrachtet und gezielt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden eingeht. „Statt Massenabfertigung arbeiten wir individuelle Strategien für unsere Kunden aus. Dabei berücksichtigen wir seine Vorgaben, die wir anschließend dank unseres Know-hows und unserer langjährigen Erfahrung in der Branche erfolgreich umsetzen“, beschreibt Oliver Schmidt die Philosophie des Unternehmens. Und an Erfahrung mangelt es der Agentur keineswegs: Bereits seit 1993 setzt die Mediaagentur individuell geplante und gestaltete Werbeprojekte ihrer Kunden an Hochschulen um.

Mediadaten anfordern und alle Werbmöglichkeiten per E-Mail bekommen

Im Laufe der Zeit wuchs die Bedeutung deutscher Hochschulen und Universitäten als Werbeträger mehr und mehr. Heute gilt Werbung an Universitäten als äußerst attraktiver Teil einer Marketingkampagne, um Studierende auf neue Produkte und Dienstleitungen aufmerksam zu machen. Gleichzeitig bieten sich in den Mensafoyers, auf dem Campus sowie in den Wohnheimen und Studenten-Netzwerken zahlreiche Möglichkeiten, um auf Werbetreibende jeglicher Art aufmerksam zu machen.

Neben den konkreten Werbemöglichkeiten enthalten die Mediadaten diverse Informationen rund um Studierende als Zielgruppe. Besonders Themen wie Urlaub, Reisen, Lifestyle und Telekommunikation sind bei Studenten sehr beliebt. Gleichzeitig beeinflussen sie häufig die Kaufentscheidung von Freunden und der eigenen Familie. Sie gelten als besonders konsumfreudig, gebildet und offen für Neues. Das sogenannte Hochschulmarketing richtet sich also zu einen an Unternehmen, die den Bekanntheitsgrad ihrer Produkte und Marken steigern wollen. Zum anderen dient diese Form des Marketings auch als Maßnahme zur Rekrutierung von neuem Personal. Die Mediadaten 2018 können bei Interesse kostenlos über litlight.de angefordert werden.