Was versteht man unter Personalmarketing?

Ganz allgemein versteht man unter dem Begriff Personalmarketing die Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber mit dem primären Ziel, das eigene Unternehmen positiv gegenüber den Mitbewerbern auf dem Markt zu positionieren. Man unterscheidet innerhalb dieses Marketings zwischen internem und externem Personalmarketing. Das interne Personalmarketing bezieht sich auf jenes Personal, das bereits für das Unternehmen tätig ist. Typische Elemente dieses Marketing-Bereichs sind beispielsweise Leistungsanreize und Vergütungsmodelle sowie Weiterbildungsmöglichkeiten oder soziale Sonderleistungen eines Unternehmens. Ziel des internen Personalmarketings ist die langfristige Sicherung der Unternehmensversorgung mit qualifizierten und vor allem motivierten Mitarbeitern.

Ziele des externen Personalmarketings

Das externe Personalmarketing bezieht sich hingegen auf potenzielle neue Mitarbeiter. Um qualifiziertes Personal für sein Unternehmen gewinnen zu können, bedarf es einer gewissen Attraktivität als Arbeitgeber. Im Idealfall ist dem zukünftigen Mitarbeiter das Unternehmen bereits positiv aus Werbung oder Weiterempfehlung bekannt. Weiterhin entscheidend ist die klare Definition der Alleinstellungsmerkmale, das mit dem sogenannten Employer Branding einhergeht. Das Employer Branding umfasst dabei den Aufbau eines positiven Arbeitgeberimages beziehungsweise einer positiven Arbeitgebermarke. Neben Imagekampagnen zählen weitere Elemente wie Ausbildungsmarketing sowie Recruiting-Maßnahmen zum externen Personalmarketing. Im Vordergrund steht hierbei die aktive Suche nach neuen Mitarbeitern. Doch auch die gezielte Nachwuchsarbeit mittels Azubi-Marketing stärkt das Image eines Unternehmens.

Mit überzeugendem Employer Branding zu langfristigem Erfolg

Wer sein bestehendes Personal mit attraktiven Sonderleistungen und Leistungsanreizen belohnt, profitiert langfristig von motivierten Mitarbeitern, die wiederum die Versorgung des Unternehmens mit qualifiziertem Personal sichern. Gleichzeitig verhilft ein ausgeklügeltes Employer Branding zu einer gesteigerten Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber. So werden potenzielle neue Mitarbeiter auf das Unternehmen aufmerksam, was die Kosten für externe Personalrekrutierung deutlich senkt. Alles in allem erfüllt das Personalmarketing mit all seinen Facetten eine Vielzahl von Vorteilen für Unternehmen. In Kombination mit dem passenden Marketing-Mix und geeigneten Werbemitteln machen Unternehmen zunächst positiv auf sich aufmerksam, während sie zugleich ihr Image als Arbeitgeber stärken. Dies sorgt für Zufriedenheit unter dem bestehenden Personal und spricht zugleich potenzielle neue Mitarbeiter an.